Frohe West-Weihnachten :)

Liebe Freunde der Ukraine, als binationale Familien tragen wir einen großen Reichtum in uns: wir teilen uns Wurzeln aus mehr als einer Kultur, viele von uns können aus mehreren Sprachen schöpfen um das, was uns bewegt, besonders schön zu formulieren – und wir dürfen viele Feste zweimal feiern!

Morgen feiern wir nach dem neuen, westlichen Kalender das Weihnachtsfest. Viele von uns werden sich mit ihren deutschen Familien treffen, gemeinsam essen, sprechen, singen, in die Kirche gehen und einander beschenken, egal ob materiell oder immateriell. In zwei Wochen dann wird es erneut soweit sein, wenn nach dem alten Kalender Weihnachten ist.

Wir wünschen allen von Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest, das von Freude und auch innerer Einkehr erfüllt ist. Das wollen wir tun mit einem neuen ukrainischen Weihnachtslied, vorgetragen vom Ensemble des Collegium Orientale in Eischstätt (Text:Bohdan-Ihor Antonytsch, Übersetzung: Hans Koch):

Gott ward Fleisch auf einem Schlitten
Wo das Lemken-Völkchen wohnt
Kamen Lemken aus den Hütten,
Schenkten ihm den runden Mond
Schnee´ge Funken nächtlich sprühen
Um das Dach in Rauch und Ruß:
In den Händen bei Marien
Glänzt der Mond als goldne Nuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.