Mykhailo Kuziv – ein neuer Blick auf die Ukraine

Manche haben es vielleicht schon bemerk: den oberen Rand unserer Seite ziert etwas Neues. Es handelt sich hier um einen Ausschnitt aus einem Gemälde von Mykhailo Kuziv – Künstler und Dozent an der Ternopiler Pädagogischen Universität. Mykhailo hat einen sehr individuellen Blick auf typisch ukrainische Motive entwickelt und passt daher ideal zu unserem Thema: Kultur und Ukraine.

Seine kürzlich im Kulturhaus “Peremoha” in Ternopil eröffnete Ausstellung trägt den Titel “Шепіт землі” – wörtlich übersetzt: “Flüstern der Erde”. Hierbei ist aber zu beachten, dass das ukrainische Wort für “Erde” noch eine weitere Bedeutung trägt: es ist ebenfalls ein Synoym für die Heimat. Entsprechend finden wir in seinen Werken galizische Landschaften – Dörfer, Städte und Kirchen. Weitere Inspiration bezieht Mykhailo aus ukrainischer Geschichte und Mythologie. Diese Elemente verschmelzen zu einer sehr individuellen und originellen Kombination aus Figürlichem und Abstraktem.

Mykhailo Kuzivs Arbeiten findet man in verschiedenen Museen und privaten Sammlungen in der Ukraine, aber auch in in anderen Ländern, wie etwa Frankreich, Polen, Kanada, USA und Deutschland.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.