Rückblick – Oksana Sabuschko in Hamburg

Am 21.11. um 19:00 Uhr war es endlich soweit – Oksana Sabuschko war unser Gast im Vortragsraum der Staatsbibliothek der Uni Hamburg. Titel der Veranstaltung war „Die Rolle der Autorin in der Post-Maidan-Ukraine“, und wir bekamen wirklich Ungewöhnliches und Interessantes zu hören.

Frau Sabuschko sprach in ukrainischer Sprache und wurde zunächst von Dana Kutsiy und dann von Olga Lysak übersetzt, die es angesichts der anspruchsvollen Sprache unseres Gastes wirklich nicht leicht hatten, ihre Aufgabe aber großartig erledigten – bei dieser Gelegenheit noch einmal vielen Dank an Euch beide!

Weiterer Dank geht an den Bezirk Eimsbüttel, der uns bei diesem Projekt finanziell unterstützte, die StaBi der Uni Hamburg, unser Team: Nataliya, Uljana, Mira, Genia und Max  – und natürlich Frau Sabuschko für ihren Besuch und den absolut unvergesslichen Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.